Glaube - cmg-bernau.de

Sie sind hier: Startseite » Glaube

Christlicher Glaube


Lieber Leser,

 

Christlicher Glaube basiert auf Tatsachen, die nun mal geschehen sind.

Bestimmte Dinge ohne Scheuklappen und gedankliche Filter

zu sehen, lässt die Wahrheit ganz anders aussehen. Gott lebt und

er hat sich um das Böse und Leid unserer Welt gekümmert. Vor

2000 Jahren sandte Gott seinen Sohn in einen der schlimmsten

Unruheherde der Welt: Israel. Dort wuchs er auf und wurde Tisch-

ler. Sein kurzes Leben verbrachte er in einem von fremden Truppen

besetzten Land.

 

Christlicher Glaube basiert auf Tatsachen. Im Unterschied zu einer

Theorie waren Gewalt, Armut und Krankheit die ständigen Wegbe-

gleiter Jesu. Jesus verbrachte sein kurzes Leben damit, die Vaterliebe

Gottes ganz gewöhnlichen Menschen vorzuleben. Er heilte Kranke,

brachte Menschenhasser dazu, andere Menschen zu lieben. Er kam

mit Tatsachen, der stärksten Kraft dieser Erde: Gottes uneingeschränk-

te, für alle zugängliche und verfügbare Liebe.

 

Christlicher Glaube hat einen Bezug zur Wirklichkeit. Menschen auch

im 21. Jahrhundert wurden durch Tatsachen von der Existenz Gottes

und seiner Liebe überzeugt. Nur ein flüchtiger Blick auf das Leben

und Sterben Jesu zeigt, dass das einfach stimmt. Ein tatsächlich leben-

der Jesus wurde tatsächlich mit echten, brutal spitzen und langen

Nägeln an ein echtes Stück Holz geschlagen an das sogenannte Fluchholz.

Es floss tatsächlich Blut. Tatsächlich war das Kreuz eine

grauenhafte, langsame und blutige Folter. Es war ein Erstickungstod

über mehrere Tage.

 

Christlicher Glaube verschließt vor menschlichem Leid nicht die Au-

gen. Dass Jesus selber diese fürchterlichen Qualen durchlebte zeigt

uns, dass irgendetwas mit uns Menschen fehlgeschlagen sein musste.

Jesu Tod zeigt uns aber auch, dass es eine Lösung von Hass, Bruta-

lität und Schuld gibt. Alle, die an diesen unschuldigen Sohn Gottes

glauben so das Johannesevangelium Kapitel 3 Vers 16 sollen ge-

rettet werden und Heilung an Geist, Seele und Leib erfahren. Jeder soll

gerettet werden, der an diesen, für unsere Schuld gestorbenen

Christus glaubt. So sehr liebt uns Gott! So steht es da.

 

Christlicher Glaube ist die Verwirklichung dessen, was man durch die

Versprechen des unsichtbaren Gottes erwartet und ist ein Überführtsein

von Tatsachen, die man zwar nicht gleich sieht, aber real erfährt, ein

Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht (Hebräer 11 Vers 1). Die Liebe

Gottes in Christus, der wie alle Menschen ein MENSCH war, und uns

deshalb total versteht, ist eine Tatsache. Deshalb gibt es immer wie-

der freiwillige Entscheidungen, diesem liebenden Gott und Vater die

unsichtbare Hand zu reichen. Das können Sie auch tun. Gott segne Sie!